Raus aus der Komfortzone
bisher Keine Kommentare

Ich verstehe von Fußball ungefähr so viel wie vom Häkeln. Nämlich nichts. Konsequenterweise hatte ich also auch nie beim Fußball fotografiert. Bei der Arbeit am Kapitel „Sportfotografie“ für unser Einsteigerbuch fehlten dann natürlich entsprechende Fotos. Und in einem deutschen Buch geht beim Thema Sport natürlich nichts ohne Fußball. Absolut undenkbar. … Weiterlesen

Kamera Kalibrierung in Lightroom
bisher Keine Kommentare

  Die meisten Lightroom Nutzer werden die Funktion Kamera Kalibrierung im Entwickeln Modul wohl eher selten nutzen. Und das liegt sicherlich nicht nur daran, dass sie sich ganz unten in der Werkzeugleiste versteckt. Tatsächlich nutze ich die meisten der Einstellungen auch nicht. Es gibt aber Fotos, bei denen ich in … Weiterlesen

Die meisten unscharfen Fotos …
bisher Keine Kommentare

… sind schlicht und einfach verwackelt! Und das trotz Stabilisator. Ich bin sogar der Meinung, dass viele Fotos genau wegen des Stabilisators verwackelt sind. Das ist eine steile These, findet ihr? Kann schon sein, aber ich werde meine These natürlich begründen. Die gute alte Faustregel Früher, in den stabilisatorlosen Zeiten, … Weiterlesen

Die richtige Brennweite?
bisher Keine Kommentare

Eine Teilnehmerin unserer Fotokurse hatte zwei Objektive dabei. Ein Weitwinkel-Zoom und ein Tele-Zoom (die genauen Brennweitenbereiche weiß ich nicht mehr). Sie fragte mich, ob sie das Weitwinkel-Zoom für Landschaften und das Tele-Zoom für Tierfotos benutzen müsste. Interessante Frage! Denn sie zeigt ein weit verbreitetes und grundlegendes Missverständnis. Aus mir unerfindlichen … Weiterlesen

Andreas Feininger und die Regeln der Fotografie
bisher 2 Kommentare

Kaum ein Fotograf, außer Ansel Adams, hat mich so sehr beeinflusst wie Andreas Feininger. 1906 als Sohn des Malers Lyonel Feininger geboren, hat er eine Ausbildung zum Architekten und Bauingenieur am Bauhaus in Weimar und Zerbst absolviert. Von 1943 bis 1962 war er fest angestellter Fotograf beim Magazin „Life“ und … Weiterlesen

Faustregel für die Hyperfokale Entfernung
bisher Keine Kommentare

Gerade die Landschaftsfotografen möchten meistens eine durchgängige Schärfe vom Nahbereich bis Unendlich in ihren Fotos haben. Um das zu erreichen muss man bekanntlich die Blende schließen, also eine große Blendenzahl wie 16 oder 22 wählen. Aber selbst bei Blende 22 ist nicht notwendigerweise auch der Vordergrund scharf. Um die Schärfentiefe … Weiterlesen

Geht’s noch hässlicher?
bisher Keine Kommentare

Maritime Motive können ja ihren ganz eigenen Reiz entwickeln. Können. Aber diese Autotransporter sind ja wohl so ziemlich die hässlichsten Schiffe überhaupt. Gut, das ist der Zweckmäßigkeit geschuldet, aber ein wenig anmutiger könnten sie schon sein. Nun ja, an uns Fotografen denkt halt keiner. Wenn nichts mehr geht: Details gehen … Weiterlesen

Blaue Stunde im Regen
bisher Keine Kommentare

Die „Blaue Stuned“ gilt zu Recht als eine der besten Zeiten zum Fotografieren. Das gilt besonders für Stadtansichten. Und das Beste ist, dass man in der Blauen Stunde völlig wetterunabhängig ist! Ganz egal, ob es ein sonniger oder bewölkter Tag ist (war), der Himmel färbt sich abends immer kobaltblau ein. … Weiterlesen

Wasserwaage? Ich bin doch kein Maurer
bisher Keine Kommentare

Sicher kennt ihr das: Da macht man ein Foto aus der Hand und der Horizont ist schief. Nicht richtig schief, sondern nur so ein bisschen schief. Gerade so, dass es wie ein Unfall aussieht. Bei mir hängt der Horizont im langjährigen Mittel um 1,4 Grad nach rechts unten. Und selbst … Weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7 11
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren sowie die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.