Friedhöfe

bisher Keine Kommentare

Kreuze auf einem irischen Friedhof

Viele Menschen sind ein wenig irritiert, wenn ich erzähle, dass ich gerne auf Friedhöfen fotografiere. Zugegeben, nicht so sehr auf den manikürten deutschen Friedhöfen. Die sind in aller Regel nicht sonderlich fotogen (wie immer bestätigen die Ausnahmen die Regel…). Aber in anderen Ecken der Welt, z. B. in Irland oder auch in Nordamerika, gibt es einige Friedhöfe, die den Namen auch wirklich verdienen. Denn da stört kein Rasenmäher die letzte Ruhe.

Ein besonders schöner Friedhof findet sich in dem kleinen Örtchen Glendalough im County Wicklow in Irland.

Glendalough, County Wicklow, Irland

Glendalough, County Wicklow, Irland

Morgens kurz nach Sonnenaufgang ist die Stimmung besonders schön. Die teilweise einige hundert Jahre alten, stark verwitterten und Efeu bewachsenen  Grabsteine und keltischen Kreuze bieten ein Fülle von Motiven. Und da dort niemand mit Eimer und Harke unterwegs ist, um Unkraut zu jäten (nein, auch die neueren Gräber werden dort nicht manikürt…), kann man sich ganz auf seine Motive konzentrieren.

Das nächste Foto ist auf dem Friedhof in Peacham, Vermont entstanden.

Grabsteine in Peacham, Vermont

Was würde wohl eine deutscher Friedhofswärter dazu sagen?

Verfolgen Rainer Hoffmann:

Letzte Einträge von

Deine Gedanken zu diesem Thema