Silhouetten

bisher Keine Kommentare

Cowboy im Gegenlicht

Ah, der Marlboro Mann im Abendlicht… Zugegeben, das ist kein Glücksschuss sondern durch und durch inszeniert. Aber Pferd, Reiter und Sonnenuntergang sind echt! Das Foto entstand auf einer Ranch in der Nähe von Mariposa, Kalifornien. Und wenn die Cowboys und Cowgirls nicht gerade für Fotografen Modell stehen, dann kümmern sie sich tatsächlich um die Rinderherde.

Knapp belichten

Wer schon mal einen Kursus in digitaler Bildbearbeitung bei Simone und mir mitgemacht hat, der weiß, dass wir immer sagen, digitale Bilder sollten nach rechts belichtet werden. Wenn man allerdings eine Silhouette möchte, dann ist es natürlich völlig in Ordnung, eine knappe Belichtung zu wählen. Pferd und Reiter werden dann wirklich zum Scherenschnitt und der gelb eingefärbte Abendhimmel erhält gleichzeitig eine kräftige Farbe.

Übrigens wäre die Spotmessung hier völlig kontraproduktiv. Sie hätte zu einem richtig belichteten Pferd und Reiter geführt. Aber der Himmel wäre dann völlig ausgebrannt weiß gewesen.

Ach ja, und der Beweis, dass es sich bei dem Reiter nicht um einen Schauspieler handelt:

Hände eines Cowboys

Das sind Hände, die nicht permanent manikürt werden, oder?

Deine Gedanken zu diesem Thema